Archiv der Kategorie: Kredit Fragen Antworten

In der Kategorie Kredit Fragen und Antworten finden Sie alle Informationen als Frage definiert und mit den passenden Antworten versehen. So können Sie schneller die Information finden, welche Sie suchen.

Folgende Unterkategorien sind derzeit für den Kreditbereich vorgesehen:

Was ist eine Kreditaufstockung?

Kredit und Darlehen Fragen, AntwortenKreditvergleich Fragen, Antworten – Was ist eine Kreditaufstockung?

Was ist eine Kreditaufstockung?

Antwort:

Kreditaufstockung

Der Bedarf an zusätzlichen Mitteln (Geld) kann jederzeit und aus jedem erdenklichen Grund entstehen: Sei es zur Tilgung Ihrer Schulden, zum Renovieren Ihres Hauses oder zum Bezahlen der Bildung Ihrer Kinder.

Eine Kreditaufstockung ist ein Segen für eine Person, die dringend finanzielle Hilfe benötigen.

Ein Aufstockungskredit ermöglicht Ihnen im Wesentlichen, einen Darlehensbetrag zusätzlich zu Ihrem bestehenden Darlehen in Anspruch zu nehmen, sei es ein Wohnungsbaudarlehen, ein Autokredit oder ein Personalkredit.

Sie können dieses zusätzliche Darlehen für jeden Zweck verwenden.

Wie funktioniert eine Kreditaufstockung?

Ein Aufstockungskredit ermöglicht bestehenden Kunden, mehr Geld zu leihen.

Das Aufladeguthaben ist ein neuer Kredit oder Darlehen, mit dem Ihr bestehendes Darlehen vollständig beglichen und der Rest an Sie ausgezahlt wird.

Es ist sehr wichtig, dies zu berücksichtigen, wenn Sie Ihren Kreditbetrag für die Aufstockung auswählen.

Beispiel:

  • Wenn Sie beispielsweise bis zu 10.000 € aufladen und Ihr aktueller Kontostand bei 6.000 € liegt, erhalten Sie 4.000 €.

Merkmale und Vorteile einer Kreditaufstockung

Eine Kreditaufstockung hat unterschiedliche Merkmale und Vorteile, auf welche wir hier kurz eingehen.

Berechtigung

Berechtigung: Eine Kreditaufstockung steht nicht jedem zur Verfügung, der ein Darlehen von einer Bank in Anspruch genommen hat. Vor der Gewährung einer Aufstockung werden verschiedene Faktoren geprüft.

Banken prüfen die Rückzahlungsfähigkeit und die bisherigen Erfolgsbilanzen in Bezug auf die Rückzahlung des vorherigen Darlehens. Sollte die Prüfung der Kreditwürdigkeit positiv sein, gewähren die Banken eine Kreditaufstockung mit einer Bearbeitungsgebühr.

Allzweckkredit

Allzweckkredit: Das Beste an einem Aufstockungskredit ist, dass er für jeden Zweck verwendet werden kann. Egal, ob es sich um Ihre geschäftlichen Bedürfnisse oder um eine persönliche Anforderung handelt.

Rückzahlungskosten

Niedrige Rückzahlungskosten: Der Zinssatz ähnelt dem, was Sie bereits bei Ihrem bestehenden Darlehen zahlen. Der neue Zinssatz liegt in den meisten Fällen nur minimal über dem aktuellen.

Unterlagen

Keine neuen Unterlagen: Sie haben bereits bei der Aufnahme Ihres Kredites der Bank Ihre Unterlagen und nötigen Dokumente vorgelegt. Möglicherweise ist nur ein Update der Unterlagen erforderlich.

In den meisten Fällen müssen Sie die Kontoauszüge vorlegen, die die Rückzahlung des bestehenden Kredites belegen.

Steuervergünstigungen

Steuervergünstigungen: Für Kreditaufstockungen können Sie Steuervergünstigungen bzw. Steuervorteile in Anspruch nehmen.

Allerdings sollten Sie den Kreditbetrag nur für wichtige Zwecke verwenden (Renovierung, Schuldentilgung, Bildung, usw.)

Mehr Informationen zum Kreditvergleich erhalten!

Weiterführende Informationen

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

Was ist eine Kreditaufstockung?

Insbesondere möchten wir darauf hinweisen, dass wir keine Finanzberatung vornehmen. Sollten Sie einen Kredit oder eine Versicherung abschließen wollen, erkundigen Sie sich bitte bei einem Fachexperten für Finanzierungen.

Was ist ein Kreditrechner?

Kredit und Darlehen Fragen, AntwortenKreditvergleich Fragen, Antworten – Was ist ein Kreditrechner?

Was ist ein Kreditrechner?

Antwort:

Kreditrechner

Ein Kreditrechner zeigt Ihren Anspruch auf eine bestimmte Kreditsumme und andere Vorteile, die Sie geltend machen können, unabhängig davon, ob Sie arbeitslos oder berufstätig sind.

Es gibt im Internet auf verschiedenen Portalen eine große Anzahl an Kreditrechnern. Die Berechnungen sollten als hilfreiche Schätzung Ihrer Berechtigung betrachtet werden.

Allerdings sind diese Zahlen nur so genau, wie die Informationen, die Sie in den Rechner eingeben. Jeder kann mithilfe eines Kreditrechners seine Summe errechnen, die er bekäme.

Durch einen Kreditrechner können Sie mehrere Online-Kredite miteinander vergleichen und das beste Kreditangebot auswählen.

Es existieren Rechner für alle möglichen Bereiche: Wohnungs- oder Hausbau, Kauf eines Fahrzeugs, Annuitätendarlehen, usw.

Wie hoch ist die Summe, mit der Sie rechnen können?

Die Höhe des Kredits hängt vom Einkommen und den Umständen von Ihnen und allen anderen Haushaltsmitgliedern ab (Beruf, Vermögen, Kreditwürdigkeit, usw. )

Bei der Ausarbeitung Ihres Kredits wird zunächst das maximale Einkommen Ihres Haushalts berechnet. Dazu wird Ihre Kreditwürdigkeit überprüft.

Sollten Sie Schufa-Einträge aus der Vergangenheit haben, fällt der Betrag geringer aus. Das Risiko eines Kreditausfalls oder einer verspäteten Zahlung ist für die Bank zu groß.

Die Bank versucht mit einem geringeren Betrag, die Tilgungsraten so gering wie möglich für Sie zu halten.

Wie wird die Kreditsumme ausgezahlt?

Sie erhalten nach Kreditanfrage bzw. Kreditantrag die Zahlung nach fünf bis sechs Wochen. Es kann bis zu fünf Wochen dauern, bis Sie Ihre erste Zahlung erhalten.

Sobald Sie Ihren Antrag geltend machen, gibt es eine einmonatige Bewertungsperiode, und die Zahlungen erfolgen sieben Tage nach der Bewertungsperiode.

Sollten Sie finanzielle Schwierigkeiten oder sonstige Fragen haben, steht Ihnen auf den meisten Websites eine Servicehotline zur Verfügung. Die Servicekräfte beantworten Ihnen jegliche Fragen:

  • Probleme bei der Eingabe der richtigen Zahlen,
  • Probleme mit dem Handling der Website,
  • Erklärung von Fachbegriffen, usw.

Die Kreditauszahlung erfolgt auf ein Bankkonto Ihrer Wahl (Ihr eigenes oder Konto einer Person aus Ihrem Haushalt).

Mehr Informationen zum Kreditvergleich erhalten!

Weiterführende Informationen

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

Was ist ein Kreditrechner?

Insbesondere möchten wir darauf hinweisen, dass wir keine Finanzberatung vornehmen. Sollten Sie einen Kredit oder eine Versicherung abschließen wollen, erkundigen Sie sich bitte bei einem Fachexperten für Finanzierungen.

Welche Bearbeitungsgebühren beim Kredit können entstehen?

Kredit und Darlehen Fragen, AntwortenKreditvergleich Fragen, Antworten – Welche Bearbeitungsgebühren beim Kredit können entstehen?

Welche Bearbeitungsgebühren beim Kredit können entstehen?

Antwort:

Bearbeitungsgebühren beim Kredit

Sie haben einen Kreditantrag gestellt und erfüllen die Kreditwürdigkeits- und Zulassungsvoraussetzungen des Kreditgebers.

Jetzt ist es an der Zeit den Kreditantrag auszufüllen. Im Folgenden werden die wichtigen potenziellen Gebühren erläutert, auf die Sie beim Kredit achten müssen:

Anmeldegebühr

In einer Anmeldegebühr werden die Kosten für die Bearbeitung, die Dokumentenvorbereitung und die Überprüfung einer Bank oder eines Kreditgebers zusammengefasst.

Es ist ein Sammelbegriff für die Kosten für das Zusammenstellen eines Darlehens in Ihrem Namen.

Persönliche Darlehen sind tendenziell mit einer niedrigeren Antragsgebühr verbunden als bei einem Hypothekendarlehen. Trotzdem können auch bei einem Privatkredit hohe Gebühren anfallen.

Sie zahlen diese Gebühr normalerweise zum Zeitpunkt der Antragstellung und sie wird nicht erstattet – selbst wenn Sie das Darlehen nicht erhalten.

Maklergebühr

Eine Maklergebühr zahlen Sie, wenn Sie sich nicht an ein Kreditinstitut gewandt, sondern einen Kredit bei einem Broker in Auftrag gegeben haben.

Maklergebühren entstehen, wenn ein Makler keine Provision macht oder von den Kreditgebern in seinem Netzwerk nicht bezahlt wird.

Abschlussgebühr

Eine Abschlussgebühr umfasst im Allgemeinen eine Provision des Darlehensgebers, eine Maklergebühr und andere damit verbundene Antragskosten.

Dieser Begriff stammt eigentlich aus der Immobilienbranche, aber einige persönliche Kreditgeber stellen Ihnen diese Gebühr ebenfalls in Rechnung.

Ihre Abschlussgebühr kann in die monatlichen Kosten Ihres Darlehens eingezahlt oder aus dem Betrag entnommen werden, den Sie letztendlich finanziert haben.

Bereitstellungsgebühr

Ein Kredit, der nicht sofort finanziert wird, erzeugt Bereitstellungskosten.

Im Allgemeinen soll diese Gebühr die Zinsen ausmachen, die der Kreditgeber für den Darlehensbetrag in Rechnung stellen könnte.

Eine Bereitstellungsgebühr kann entweder eine Pauschalgebühr oder ein fester Prozentsatz des Betrags sein, der aus Ihrem ausgezahlten Darlehensbetrag entnommen wird.

Bearbeitungsgebühren

Bearbeitungsgebühren werden – ähnlich wie die Antragsgebühren – von den Kreditgebern erhoben, um die Kosten für die Kreditprüfung zu decken (Arbeitszeit).

Sie sind in der Regel eine Pauschalgebühr, die aus dem Darlehensbetrag entnommen wird. Einige Kreditgeber berechnen Ihren Kunden aus Kulanz keine Bearbeitungsgebühr.

Dokumentvorbereitungsgebühr

Ihr Kreditgeber erhebt möglicherweise eine Gebühr, um die Kosten für die Erstellung von Dokumenten im Zusammenhang mit der Bearbeitung Ihres Darlehens auszugleichen.

Dies umfasst die Bewerbung, Ihre spezifischen Bedingungen und andere Abschlussformulare.

Mehr Informationen zum Kreditvergleich erhalten!

Welche Bearbeitungsgebühren beim Kredit können entstehen?

Insbesondere möchten wir darauf hinweisen, dass wir keine Finanzberatung vornehmen. Sollten Sie einen Kredit oder eine Versicherung abschließen wollen, erkundigen Sie sich bitte bei einem Fachexperten für Finanzierungen.

Was sind die Vorteile und Nachteile beim Arbeitgeberdarlehen?

Kredit und Darlehen Fragen, AntwortenArbeitgeberdarlehen – Was sind die Vorteile und Nachteile beim Arbeitgeberdarlehen?

Was sind die Vorteile und Nachteile beim Arbeitgeberdarlehen?

Antwort:

Arbeitgeberdarlehen Vorteile, Nachteile

Die Vorteile bei einem Arbeitgeberdarlehen für einen Arbeitnehmer liegen vor allem darin, dass er sich durch das gute Verhältnis zu seinem Unternehmen kurzfristige Liquidität besorgen kann.

Er ist nicht auf die nötigen Sicherheiten wie bei einer Bank angewiesen und muss auch nicht das lange Verfahren für einen Kreditantrag bei den Sparkassen oder Banken durchlaufen.

Ein solches Darlehen lässt sich schon mit einem einfachen Kreditvertrag zwischen den beiden Parteien festhalten. Zudem sind die Zinsen und die Gebühren in der Regel deutlich niedriger und trotzdem ist das Darlehen nicht an einen bestimmten Zweck bei der Auszahlung verbunden.

Des Weiteren erfolgt eine flexible Zahlung der Tilgungen einfach über den eigenen Lohn.

Wirkliche Nachteile bei einem solchen System gibt es nicht. Nur die Abhängigkeiten vom Arbeitgeber, insofern ich das Arbeitgeberdarlehen nicht vollständig ablösen kann.

Natürlich sind nicht immer Arbeitgeberdarlehen vorhanden, da es auch auf die wirtschaftliche Situation der Unternehmen ankommt.

Zudem sollten finanzielle Probleme und die Arbeitswelt nicht gemischt werden. Bei einem Arbeitgeberwechsel kann es zu Problemen führen, sofern das Darlehen noch nicht voll zurück gezahlt worden ist.

Mehr zum Thema Arbeitgeberdarlehen lernen.

Was sind die Vorteile und Nachteile beim Arbeitgeberdarlehen?

Insbesondere möchten wir darauf hinweisen, dass wir keine Finanzberatung vornehmen. Sollten Sie einen Kredit oder eine Versicherung abschließen wollen, erkundigen Sie sich bitte bei einem Fachexperten für Finanzierungen.

Wie wird das Arbeitgeberdarlehen zurückgezahlt?

Kredit und Darlehen Fragen, AntwortenArbeitgeberdarlehen – Wie wird das Arbeitgeberdarlehen zurückgezahlt?

Wie wird das Arbeitgeberdarlehen zurückgezahlt?

Antwort:

Arbeitgeberdarlehen Tilgung

Auch bei der Rückzahlung ist einiges zu beachten. So kann es zum einen die Vereinbarung geben, dass das Arbeitgeberdarlehen in klassischerweise jeden Monat Stück für Stück zurückgezahlt wird.

Ein Darlehen kann nach Wunsch auch in einer Summe zu einem bestimmten Datum zurückgezahlt werden.

Eine beliebte Form besteht ebenfalls darin, dass die Raten für das Arbeitgeberdarlehen einfach jeden Monat direkt vom Lohn abgezogen werden.

Mehr zum Thema Arbeitgeberdarlehen lernen.

Wie wird das Arbeitgeberdarlehen zurückgezahlt?

Insbesondere möchten wir darauf hinweisen, dass wir keine Finanzberatung vornehmen. Sollten Sie einen Kredit oder eine Versicherung abschließen wollen, erkundigen Sie sich bitte bei einem Fachexperten für Finanzierungen.

Was ist ein Arbeitgeberdarlehen?

Kredit und Darlehen Fragen, AntwortenArbeitgeberdarlehen – Was ist ein Arbeitgeberdarlehen?

Was ist ein Arbeitgeberdarlehen?

Antwort:

Arbeitgeberdarlehen Definition

Während bei einem klassischen Darlehen ein Antrag bei einer Bank oder einer Sparkasse gestellt wird, diese den Antrag bearbeitet und die Summe auf das Konto des Antragstellers auszahlt, fungiert beim Arbeitgeberdarlehen der eigene Arbeitgeber als die Bank.

Das hat den Vorteil, dass zum einen die mitunter umfassende Prüfung für ein Darlehen bei einer normalen Bank nicht mehr stattfindet und zum anderen bereits ein Vertrauensverhältnis zwischen den beiden Parteien (Arbeitgeber und Arbeitnehmer) besteht.

Grundsätzlich ist jedoch festzuhalten, dass ein Mitarbeiter kein automatisches Anrecht auf ein solches Darlehen hat.

Es handelt sich alleine um ein Angebot des Arbeitgebers, der daher auch im weitesten Sinne eine frei Gestaltung der Zinsen beim Arbeitgeberdarlehen hat.

Mehr zum Thema Arbeitgeberdarlehen lernen.

Was ist ein Arbeitgeberdarlehen?

Insbesondere möchten wir darauf hinweisen, dass wir keine Finanzberatung vornehmen. Sollten Sie einen Kredit oder eine Versicherung abschließen wollen, erkundigen Sie sich bitte bei einem Fachexperten für Finanzierungen.

Wie hoch sind die Zinsen beim Arbeitgeberdarlehen?

Kredit und Darlehen Fragen, AntwortenArbeitgeberdarlehen – Wie hoch sind die Zinsen beim Arbeitgeberdarlehen?

Wie hoch sind die Zinsen beim Arbeitgeberdarlehen?

Antwort:

Arbeitgeberdarlehen Zinsen

Meistens sind die Zinsen bei einem Arbeitgeberdarlehen in der Praxis ein gutes Stück niedriger als bei einem normalen Ratenkredit.

Das hat zum Beispiel den Grund, dass die Arbeitgeber mit einem solchen Darlehen die Mitarbeiter an sich binden können und daher nicht unbedingt mit einem Darlehen versuchen würden, an ihren Kollegen zu verdienen.

Außerdem ist durch das Verhältnis der Mitarbeiter eine Prüfung nicht nötig. Würden die Tilgungen bei einem Darlehen nicht erfolgen, ist immerhin die Lohnzahlung als eine Sicherheit hinterlegt, die der Arbeitgeber für sich im schlimmsten Fall nutzen kann.

Mehr zum Thema Arbeitgeberdarlehen lernen.

Wie hoch sind die Zinsen beim Arbeitgeberdarlehen?

Insbesondere möchten wir darauf hinweisen, dass wir keine Finanzberatung vornehmen. Sollten Sie einen Kredit oder eine Versicherung abschließen wollen, erkundigen Sie sich bitte bei einem Fachexperten für Finanzierungen.

Was sind die Abrufkredit Nachteile?

Kredit und Darlehen Fragen, AntwortenAbrufkredit – Was sind die Abrufkredit Nachteile?

Was sind die Abrufkredit Nachteile?

Antwort:

Abrufkredit Nachteile

Nachteile sind darin zu finden, dass Abrufkredite meistens höhere Zinsen als andere Kreditarten, wie zum Beispiel ein Ratenkredit, haben. Somit sind die Kreditkosten höher.

Zudem ist es möglich, dass die automatische Tilgung zu einer Belastung für das Konto wird. Da dies aber eigentlich bei jeder Tilgung für einen Kredit der Fall ist, sollte das keine allzu große Rolle spielen.

Mehr zum Thema Abrufkredit lernen.

Was sind die Abrufkredit Nachteile?

Insbesondere möchten wir darauf hinweisen, dass wir keine Finanzberatung vornehmen. Sollten Sie einen Kredit oder eine Versicherung abschließen wollen, erkundigen Sie sich bitte bei einem Fachexperten für Finanzierungen.