KfW Studienkredit, Förderung von Studenten, Anspruch, Kosten, Antrag

Hier lernen Sie mehr zum Thema KfW Studienkredit sowie den Kriterien zum Antragsteller, den Kosten, der Höhe der Auszahlung und zur Fördersumme. Weiterhin erhalten Sie Infos zu den Modalitäten der Rückzahlung.

KfW Studienkredit zur Finanzierung Studium: Antragstellung, Rückzahlung, Antragsteller, Kosten, Höhe, Fördersumme.

Was ist ein KfW Studienkredit?

Der KfW Studienkredit ist eine speziell auf Studenten zugeschnittene Variante zur Finanzierung des Studiums. Der Vorteil sind die Bedingungen des Kredits für den Antrag sowie dessen Rückzahlung. Darüber hinaus sind keine Leistungen für die Sicherheit notwendig. Gleichzeitig ist dieser Studentenkredit sehr zinsgünstig und wird durch mehrere deutsche Banken in Form eines Darlehens ausgezahlt.

Welcher Personenkreis hat Anspruch auf den KfW Studienkredit?

Studenten, die nicht älter als 34 Jahre sind sowie mindestens volljährig sind, können gefördert werden.

Welche Voraussetzungen gibt es beim Studienkredit der KfW?

Weiterhin sind die Voraussetzungen für den KfW Studienkredit sehr komplex und unterliegen klaren Richtlinien:

  • Ein Studium in Vollzeit an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule, Universität oder FH, welche sich in Deutschland befindet.
  • Kein berufsqualifizierendes Studium, wobei der Bachelor Abschluss nicht als Abschluss angesehen wird und damit ein Master Studiengang finanziert werden kann.
  • Wichtig für den Antrag ist es, dass Sie deutscher Staatsbürger, Familienangehöriger eines Deutschen oder mindestens 3 Jahre in Deutschland als EU-Bürger leben oder ein Inländer sind.
  • Eine Vermischung mit anderen Möglichkeiten der Förderung, wie z.B. BAföG und dem Bildungskredit ist möglich.

Welche Kosten entstehen durch den KfW Studienkredit?

Im Folgenden entstehen Kosten für den Studienkredit: Die Banken, welche die Kredite bearbeiten erhalten eine Gebühr für die Bearbeitung in Höhe von 238,00 €, welche auf die Kreditsumme aufgeschlagen wird. Die Zinsen orientieren sich am 6 Monats Euribor, wobei das KFW-Darlehen einen Höchstzinssatz für 15 Jahre garantiert. Die Konditionen für die Zinsen finden Sie hier.

Wie hoch ist die Höhe der Auszahlung?

Nach der Bewilligung, beträgt die Höhe der Auszahlung monatlich mindestens 100,00 € und höchstens 650,00 €. Sie haben auch die Möglichkeit zu zwei festgelegten Zeitpunkten im Jahr die Rate für die Auszahlung zu verändern oder ganz zu stoppen.

Wie lang ist die Höchstdauer der Förderung?

Die Höchstdauer der Förderung beträgt 10 Semester, kann aber auf Antrag bis zu 14 Semester verlängert werden.

Wie hoch ist die maximale Kredithöhe?

Der Höchstbetrag für den Studienkredit beträgt 54.600,00 €.

Wann muss ich den Kredit für das Studium zurückzahlen?

Nach Ende der letzten Auszahlung hat man noch eine Karenzphase von 6 bis 23 Monate, bevor die Rückzahlung beginnt. Jedoch fallen in dieser Zeit Zinsen an, die auch zu zahlen sind, danach beginnt die Tilgung des Kredits, welche in der Regel 10 Jahre dauern soll. Sollte man nicht in der Lage sein die Höhe der Rückzahlung zu zahlen, kann die Laufzeit sich bis auf 25 Jahre verlängern. Damit fällt die Tilgungsrate bis auf die Mindestrate von 20,00 € pro Monat. Auch außerplanmäßige Raten in anderer Höhe sind möglich, müssen aber zuvor angekündigt und der KFW mitgeteilt werden.

Wer sind die Vertriebspartner beim Studienkredit?

Hier finden Sie verschiedene Vertriebspartner für den KfW Studienkredit. Sicherlich gibt es noch weitere Partner, welche mit der KfW-Bank arbeiten und Kredite gewähren.

  • Sparkassen
  • Commerzbank
  • HVB-HypoVereinsbank
  • MLP Finanzdienstleistungen AG
  • Santander Consumer Bank AG
  • TARGOBANK

Jetzt Kreditvergleich kostenlos durchführen und von günstigen Zinsen profitieren! Alten Kredit kündigen oder Umschuldung vornehmen.

Weitere Infos

Diese Infos könnten Sie ebenfalls interessieren: