Schnellkredit bearbeiten, prüfen, auszahlen, Vorteile und Nachteile

Hier lernen Sie mehr zum Thema Schnellkredit bearbeiten, prüfen und auszahlen. Also zur Kreditbearbeitung, der Kreditprüfung und der Kreditauszahlung. Weiterhin zu den Vorteilen und Nachteilen sowie den besonderen Merkmalen.

Schnellkredit bearbeiten, prüfen und auszahlen, Kreditbearbeitung, Kreditprüfung und der Kreditauszahlung, Vorteile und Nachteile, Merkmale.

Was ist ein Schnellkredit?

Wie das Wort Schnellkredit ausdrückt und auch bewusst vermittelt, handelt es sich dabei um einen Kredit mit zeitlich kurzen Wegen. Einerseits braucht der Kreditnehmer dringend Geld, in dem Sinne sehr schnell. Auf der anderen Seite geht die Bearbeitung des Kredits und der Online-Antrag bis hin zur Auszahlung sehr schnell.

Die Kreditbearbeitung beim Schnellkredit

Möglich wird der Schnellkredit als solcher durch eine nahezu vollautomatisierte Kreditbearbeitung. Im Gegensatz zur persönlichen Beratung in der Bankfiliale vor Ort, denn hier findet die anschließende Entscheidung über die Vergabe vom Kredit einige Tage später statt. Die Online-Bank kann den Kreditantrag für einen Schnellkredit binnen Minuten entscheiden.

Die Kreditprüfung und die Bewertung der Bonität

Das ist nur durch eine elektronische Bearbeitung, im weitesten Sinne durch die Digitalisierung, möglich. Die Software vom Kreditanbieter ist so programmiert, dass schon eine erste Kreditprüfung auch die Bewertung der Bonität beinhaltet. So wird der Schnellkredit vorzugsweise von den Online-Banken sowie den Direktbanken angeboten. Sie sind weiterhin ein Geschäftspartner der privaten Schufa. Der Antragsteller gibt durch ein Anklicken der Schufa-Klausel seine Zustimmung dazu, so dass die Online-Bank seine Schufa einsehen darf. Der Schufa-Score ist sozusagen das Nonplusultra für die Prüfung der Bonität.

Wie läuft der Kreditantrag beim Schnellkredit ab?

Eine weitere Voraussetzung für den Schnellkredit ist die möglichst schematische Bearbeitung vom Antrag. Der Kredit ist bestens geeignet für Unselbstständige, wie Beamte, Arbeiter und Angestellte. Der Nachweis über das regelmäßige Einkommen ist mit dem mtl. Nachweis des Entgelts denkbar einfach. Damit ist die Situation der Einnahmen schnell geklärt und die Ausgaben ihrerseits durch den Schufa-Score.

Alle weiteren Fragen innerhalb vom Kreditantrag werden bei der automatisierten Prüfung mitberücksichtigt. So ist es möglich, eine vorläufige Entscheidung über den Antrag innerhalb von ein, zwei Minuten per E-Mail mitzuteilen. Für den Kreditnehmer ist das vorläufige gleichbedeutend mit einem endgültigen Ja. Jetzt ist von ihm lediglich noch erwartet, die angefragten Unterlagen und Infos einzureichen.

In diesem Stadium der Antragstellung kann der Kreditnehmer selbst dazu beitragen, dass der Schnellkredit schnell in die Bearbeitung kommt. Je schneller er reagiert, umso schneller kann der Kreditgeber den Kredit auszahlen.

Was ist die Identitätsprüfung?

Ein Beispiel dafür ist die Identitätsprüfung des Antragstellers. Sie ist nach dem KWG, dem Kreditwesengesetz zwingend vorgeschrieben.

  • Das Videoident-Verfahren ist online möglich, innerhalb weniger Minuten erledigt und kostenlos.
  • Das Postident-Verfahren hingegen dauert ein bis zwei Tage. Vom Gang zur nächsten Postfiliale bis zum Posteingang des von der Deutschen Post AG bestätigten Ident-Formulars.

Eine weitere Möglichkeit der Beschleunigung ist die Versendung im Vorab aller erforderlichen Unterlagen sowie Dokumente per Telefax an die Online-Bank. Bis zum Eingang der Briefpost, ein oder zwei Tage später, können Nachweise für das Entgelt, der Arbeitsvertrag, die Kontoauszüge und dergleichen geprüft werden. Liegen die Unterlagen im Original auf dem Schreibtisch, sind sie mit den Telefax-Kopien nur noch abzugleichen.

Wie schnell kann man den Kredit auszahlen?

Jetzt steht der Auszahlung vom Schnellkredit nichts mehr im Weg. Das ist durchaus schon einen Tag nach dem der Antrag online gestellt ist möglich. Eine SEPA-Überweisung muss am nächsten Werktag dem Konto des Zahlungsempfängers gut geschrieben sein. Die Überweisung in Echtzeit ist schon nach wenigen Stunden auf dem Konto vom Empfänger gebucht.

Die Vorteile und Nachteile beim Schnellkredit?

Hier lernen Sie mehr zu den Vorteilen sowie Nachteilen beim Schnellkredit.

Die schnelle Bearbeitung als Hauptvorteil

Über einen Schnellkredit kann man durchaus innerhalb von 48 Stunden oder zwei Bankarbeitstagen verfügen. Im Falle, wenn alle Rahmenbedingungen stimmen.

Für Selbstständige eher weniger geeignet

Für Berufsgruppen wie Unternehmer, Gewerbetreibende, Selbstständige, Handwerker, Freiberufler sowie Freelancer ist der Schnellkredit wegen ihrer Einkommenssituation kaum eine Option. Sie haben kein regelmäßiges, vertraglich gesichertes mtl. Einkommen. Das macht eine automatisierte Prüfung der Bonität unmöglich. Hier bieten sich eher Kredite für Selbstständige an.

Das Girokonto und ein regelmäßiges Einkommen sind wichtig beim Schnellkredit

Zu den weiteren allg. Voraussetzungen vom Schnellkredit gehören die Rechts- und Geschäftsfähigkeit vom Antragsteller. Weiterhin ein Einkommen deutlich oberhalb der Pfändungsfreigrenze sowie ein schon vorhandenes Girokonto in Deutschland.

Die Kreditsumme ist eher niedrig

Der Schnellkredit ist üblicherweise ein zweckfreier Ratenkredit für Verbraucher. Bspw. geht er bis zu einer Kreditsumme von 6000 bis 8000 Euro.

Banken im Inland und Ausland vergeben oft einen Blitzkredit oder Eilkredit

Sowohl Banken von in- und ausländischen Online-Banken, bieten einen Schnellkredit an. Er wird alternativ auch als Blitzkredit oder als Eilkredit bezeichnet.

Die Rückzahlung vom Kredit in der Währung Euro

Unabhängig vom Geschäftssitz des Kreditgebers im Inland bzw. im Ausland erfolgt die Rückzahlung vom Kredit immer in Euro. Das Konto selbst ist ein inländisches Bankkonto.

Weitere Infos

Diese Infos könnten Sie auch interessieren: